Neue Wege bei den Sportfreunden

SFG Kompetenzteam

Liebe Sportfreunde,


In zwei Jahren stehen die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag der Sportfreunde Rheine-Gellendorf 1920 e.V. an. Damit der Verein zum großen Jubiläum auch sportlich wieder dort steht, wo er nach Meinung der Verantwortlichen am Goldhügel hingehört, werden vorhandene Strukturen und Abläufe aktuell umfassend hinterfragt und angepasst.

Ein neu gegründetes Kompetenzteam unter der Leitung von Markus Hermann hat sich in den vergangenen Wochen intensiv darum gekümmert und ein nachhaltiges Konzept ausgearbeitet. Hermann soll als künftiger Sportlicher Leiter zusammen mit dem 2. Vorsitzenden Jens Maas und dem Seniorenobmann Jens Blanke die Kräfte im Verein bündeln und die Neuausrichtung federführend vorantreiben. Bei der jährlichen Klausurtagung des Gesamtvorstands in Spelle Ende Januar wurden die Pläne und Ideen umfassend diskutiert und einstimmig abgesegnet. Kernziele sind es, den Verein sportlich leistungsorientierter aufzustellen sowie den Gesamtzusammenhalt und das Miteinander zwischen den Mannschaften zu stärken. „Wir wollen uns im Seniorenbereich wieder mindestens auf Augenhöhe mit Vereinen wie Grün-Weiß oder Amisia bewegen. Und wir wollen dafür sorgen, dass unsere hervorragende Jugendarbeit in den unteren Altersklassen wieder mehr Früchte trägt“, skizziert Hermann die Ziele des Projekts. Mit der Wiederbesetzung zentraler Posten im Hauptvorstand, die mit einer deutlichen Verjüngung einhergeht, stehen erste Erfolge zu Buche. Den zuletzt verwaisten Posten des 2. Kassierers soll Sven Frieling übernehmen, designierter neuer Schriftführer ist Dennis Kolbe, als Liegenschaftswart fungiert künftig Mark Henschel - sofern diese bei der Jahreshauptversammlung in ihren Posten bestätigt werden. Erstmals seit vielen Jahren wird es somit gelingen, jeden Posten im Hauptvorstand zu besetzen. Ein Zustand, von dem andere Vereine nur träumen können.


Der neu eingeschlagene Weg ist jedoch leider auch mit schwierigen Entscheidungen verbunden. So wird am Saisonende der amtierende Trainer der 1. Mannschaft, Martin Wilmer, verabschiedet. Seniorenobmann Jens Blanke betont, dass die bevorstehende Trennung keine Entscheidung gegen den Trainer, sondern für eine neue Ausrichtung des Gesamtvereins ist: „Martin leistet gute Arbeit. Er ist ein ganz feiner Kerl, der mit der Mannschaft gut auskommt. Wenn er es schaffen sollte, das Team nach so vielen Jahren wieder in die Kreisliga A zu führen, wäre das ein toller Erfolg. Wir möchten aber mit Beginn der nächsten Saison neue Wege gehen - unabhängig davon, in welcher Liga wir spielen.“ Der bisherige Co-Trainer Alexander Sandmann, der auch in der laufenden Spielzeit bereits viel Verantwortung rund um die Mannschaft übernommen hat, soll noch stärker eingebunden und von einem kompetenten Funktionsteam unterstützt werden. „Die fußballerischen Fähigkeiten von Alex stehen außer Frage, nun wollen wir ihn bei seiner weiteren Entwicklung als Trainer unterstützen“, sagt Blanke. Als alleiniger Trainer soll Sandmann jedoch noch nicht agieren, da er auch in der kommenden Saison eine wichtige Rolle auf dem Feld spielen soll. Derzeit laufen im Hintergrund Gespräche mit dem Ziel, ein Trainerteam zu formen, das sportlichen Ehrgeiz, Erfahrung und Know-How vereint.

Auch die Trainerposten der zweiten und dritten Mannschaft werden neu besetzt. Während Franz-Bernd Conermann bei der Dritten aus privaten Gründen ausscheidet und von Thomas Klopp beerbt wird, übernimmt Thomas Rösener die zweite Mannschaft anstelle von Dennis Henschel. In den älteren Jugendteams von den D- bis zu den A-Junioren möchten die Sportfreunde mittelfristig nur noch Haupt-Trainer einsetzen, die eine angemessene Trainerausbildung und Erfahrung haben. Sicher ist hier bisher nur der Verbleib von U19-Trainer Christian Lehmann, auch B-Lizenzinhaber Karsten Terhorst, der aktuell die U17 betreut, möchte der Verein unbedingt halten. „Wir haben für alle Positionen mehrere interne Lösungen im Auge, werden aber auch Gespräche mit Externen führen“, sagt Hermann. „Leuten, die bei uns etwas bewegen wollen, steht die Tür offen.“ Aushängeschild der Jugendabteilung soll die D-Jugend werden. Vernachlässigt werden soll dabei jedoch keinesfalls die stetig wachsende Damen- und Mädchenabteilung, in der in den vergangenen Jahren hervorragende Arbeit geleistet wurde.


Ein Problem, mit dem sich die Sportfreunde in den vergangenen Jahren stets herumschlagen mussten, waren die massiven, teils unlauteren Abwerbungsversuche talentierter Jugendspielern durch andere Vereine. Hierzu hatte sich Jugendobmann Ralf Fischer bereits bei der jüngsten Obleutetagung kritisch geäußert: „Wir haben in den vergangenen drei Jahren mehr als 20 Kinder verloren. Die Art und Weise, in der andere Vereine aktuell unsere Spieler zu Probetrainings und Vereinswechseln animieren, können und wollen wir so nicht mehr tolerieren“, erläutert er. „Wir werden daher Spielerwechsel zu anderen Vereinen nur noch gegen Zahlung einer Aufwandsentschädigung genehmigen. Diese wird nach den Kriterien des Verbands ermittelt und ist auf der Homepage des FLVW einsehbar.“ 


Die Jugend ist die Zukunft des Vereins. Nur fünf Spieler des derzeitigen Kaders der ersten Mannschaft wurden nicht in Gellendorf ausgebildet. Auch im kommenden Sommer rückt wieder eine Handvoll talentierter Spieler auf, die den Sprung schaffen kann. Die Sportfreunde wollen diese Jungs halten und denjenigen, die den Klub in der Vergangenheit verlassen haben, eine bessere sportliche Perspektive bieten. Die Beispiele Alex Sandmann, Jan-Eik Frieling, Christian Wilpsbäumer, Marvin Moritz und Noah Abakar-Kadade haben gezeigt, dass viele Spieler wieder den Weg zurück an den Goldhügel finden. Die neue sportliche Ausrichtung soll dazu beitragen, dass Abwanderungsgedanken zukünftig gar nicht erst aufkommen.

Sportliche Grüße,
Lothar Henschel (1. Vorsitzender),
Jens Maas (2. Vorsitzender),
Markus Hermann (Sportlicher Leiter),
Jens Blanke (Seniorenobmann)

Juni 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30

Besucherzähler

Heute 3

Gestern 56

Woche 3

Monat 1652

Insgesamt 28475

Aktuell sind 81 Gäste und keine Mitglieder online

Sporthalle

DSC 5248

Vermietung der Sporthalle für diverse Aktivitäten über unseren Kalender!!!!!!

Weiterlesen ...

SSL Zertifikat

Vereinsgaststätte

DSC 5126

Feiern Sie im Sportpark Gellendorf - auch Nichtmitglieder -

Weiterlesen ...

Sparkasse VR-Bank Geiger Fleischmarkt Klein Bauelemente Autohaus Möllenkamp Renault Hartmann Dfbnet Familienzentrum

Aktuelles

Senioren

Sloot wird neuer Trainer der Ersten

Slooty SFG

Ohne Eile haben die Sportfreunde Gellendorf Ausschau nach einem Nachfolger für Martin Wilmer gehalten, am Samstag wurde nun der neue Coach offiziell vorgestellt. Stephan Sloot (36) soll den aufstiegswilligen B-Ligisten bis zum Jubiläum zum 100-jährigen Vereinsbestehen sportlich auf die nächsthöhere Ebene heben. Deshalb einigten sich beide Seiten auch auf eine Zusammenarbeit für mindestens zwei Jahre.

Weiterlesen ...

Junioren

Kleine Helden, große Taten

E2 Telgte 06 2018

Erstmals nahmen die Sportfreunde Gellendorf beim „kleine Helden-große Taten“Turnier in Telgte teil, einem der größten Benefiz-Turniere im Münsterland.

Endspiel um den Klassenerhalt für die A-Jugend

Teamfoto 1

Mit einer starken Leistung bei der JSG Hauenhorst/St. Arnold hat unsere A-Jugend die Chance auf den Klassenerhalt gewahrt. Dank des 6:0 (2:0)-Erfolgs im Waldparkstadion haben es die Sportfreunde vor dem letzten Saisonspiel in der eigenen Hand, die Liga zu halten. Mit einem Sieg am Samstag, 2. Juni (Anstoß: 13 Uhr im Sportpark Gellendorf), gegen die JSG Grün-Weiß/Amisia kann die Mannschaft von Christian Lehmann und Michael Lakemeier alle Zweifel beseitigen.

Neues Trainerteam der C-Jugend startet durch

Geers Hackmann klein

Nachdem unsere C-Jugend mit einer starken Rückrunde doch noch den Klassenerhalt geschafft hat, will das neue Trainerteam mit Uwe Hackmann, Niklas Geers und Stefan Fleege in der kommenden Saison voll durchstarten. Dringend werden noch neue Spieler der Jahrgänge 2004 und 2005 gesucht.

Juniorinnen

3. Tag des Mädchenfußballs

TdM 2018

Das war unser 3. Tag des Mädchenfußballs.

Weiterlesen ...

Turnieranfragen

  

Spielanfragen

  
Go to top
Template by JoomlaShine